Sportabzeichen für Jedermann

Der TuS Rosenberg veranstaltet am Mittwoch, 7.September ab 17 Uhr auf der Sportanlage der Krötenseeschule in Sulzbach-Rosenberg einen Abend zum Erwerb des Sportabzeichens.

Erwachsene und Jugendliche in der Bevölkerung, die Spaß und Freude an der Bewegung haben und sich gerne gemeinsam sportlich betätigen, sind zum Mitmachen aufgerufen.
Auch wer die Bedingungen bereits erfüllt hat, kann seine Leistungen noch einmal verbessern.

Das Sportabzeichen ist der Fitnesstest für Jedermann im Breitensport.
Es ist eine ehrliche und unbestechliche Überprüfung der eigenen Fitness ohne Zwang und Druck außerhalb des Wettkampfsports.
Dabei geht es nicht um Bestleistungen, sondern darum, den Körper als Ausgleich zur Arbeit altersgemäß fit zu halten.

In. den 4 Bereichen Ausdauer, Kraft, Koordination und Schnelligkeit findet jeweils eine Leistungsabnahme statt..

Abzulegen sind Übungen, die die Teilnehmer nach individuellen Neigungen und eigenen Fähigkeiten aus einem Angebot von Übungen selbst auswählen und kombinieren können.

Krankenkassen unterstützen die Aktion des Deutschen Sportbundes mit einem Bonusprogramm..
In der Zeit der aktiven Vorbereitung und Teilnahme im Rahmen der Sportabzeichenabnahme besteht auch für Nichtmitglieder Versicherungsschutz durch die Sportunfall- und Sporthaftpflichtversicherung. Das Wegerisiko ist mit eingeschlossen.

SG`ler im BLSV Camp in Regen

Der Bayrische Fußballverband würdigte die Leistungen des TuS Rosenberg / SVL Traßlberg und bescherte ihnen einen einwöchigen Aufenthalt im blsv- Sportcamp in Regen. Aufgrund der Jugendarbeit die sich auf weitaus mehr als nur auf den Fußball beschränkt sondern auch viele Fahrten und Freizeitunternehmungen beinhaltet sowie der Integrationsarbeit wurde diese Ehre den beiden Vereinen zuteil. Die Kosten hierfür trug die DFB Stiftung Egidius Braun sodass der gesamte Aufenthalt vollkommen kostenlos für alle Beteiligten war. Die Einladung hierfür erging an die Jahrgänge 2003-2005.
Durch die Meisterschaft in der Kreisliga war es naheliegend dem Meisterteam der D Junioren diesen Aufenthalt zu ermöglichen. Aufgrund der Urlaubszeit waren hier jedoch nicht alle Spieler anwesend und es wurde mit jüngeren Jahrgängen aufgefüllt. So konnten 12 Kinder mit den Betreuern Frank Kokott und Robert Steinmetz den Aufenthalt in Regen antreten. Hier waren weitere 6 Teams aus ganz Bayern ebenfalls geladen und jedes Team bezog eine eigene Blockhütte und die Betreuer waren in Einzelzimmern im Haupthaus untergebracht. Bei der Begrüßung auf der Terrasse durch das DFB und bfv-
Betreuerteam erhielten alle Teilnehmer eine Adidas Mütze sowie ein „Ferien-Freizeit“ T-Shirt und einen Spielball. Täglich um 8 Uhr trafen sich alle Teams im Speisesaal zum Frühstück und stärkten sich für die bevorstehenden Unternehmungen. An den 7 Tagen kam keine Langeweile auf und die ganzen Tage waren vollgepackt mit Unternehmungen und Programmpunkten. Schon beim Chaosspiel wurden die ersten Kontakte zu den anderen Teams geknüpft ehe dann beim 4 gegen 4 Fußballturnier die Teams durcheinander gemischt wurden. Beim TacDo-Ball, eine Abwandlung von Völkerball, waren die SG'ler mit dem SV Laufamholz auf dem Sportplatz. Nach vielen gemischten Spielen entschieden die SG'ler das Teamduell gegen die Franken für sich. Auch die folgenden Tage waren äußerst abwechslungsreich und nur zum gemeinsamen Mittag und Abendessen kamen alle Teams wieder im Speisesaal zusammen. So mussten die Teams einen Blindenseilparcours bewältigen und beim „Fairplay“ wurde ein Film vorgeführt und darüber diskutiert ehe man beim Teamwettbewerb als Gruppe Aufgaben bewältigen musste. Bei einer Halbtags - Kanutour am Regen bewiesen die Kids Muskelkraft und alle erreichten nach 8 Kilometer trocken die Ausstiegsstelle. Beim Fußballquiz belegten die SG Rateteams die Plätze 3 und 5 und bewiesen Fußballwissen. Weitere Programmpunkte waren Headis (Kopfballtischtennis) , Tischtennis und Tischfußball (FuBi) welches dem klassischen Tippkick ähnelte und hier wurden interne Meisterschaften ausgespielt. Die Platzierungen:
Tischtennis: 1.Alexander, 2.Dennis, 3.Niklas, 4.Luis, 5.Lukas, 6.Luca
Headis: 1.Luca, 2.Martin, 3.Moritz, 4.Dennis
Tischfußball: 1.Fabian, 2.Luis, 3.Lukas, 4.Alex
Beim Kinball, welches mit einem übergroßen Ball gespielt wird, und sogar Weltmeisterschaften stattfinden, lernten die Kids schnell und holten mit Tricks und Raffinesse Punkte gegen die Gegner. Gut gesichert zeigten die Kids beim Klettern ihr Können und schwangen in 15 m Höhe über den Boden. Beim Life Kinetik waren die Jungs dann gefordert um bei Fußballübungen,Wahrnehmung, Gehirnjogging und Bewegung miteinander zu kombinieren. Mit dem Stand Up-Board ging es auf den angrenzenden schwarzen Regen und hierbei war vor allem das Gleichgewichtsgefühl gefragt. Nach einer kurzen Eingewöhnung surften und paddelten die Jungs sicher durch den Fluss und erreichten trockenen Fußes wieder das Ufer. Nur bei Wagemutigen, welche im Duo das Board bestiegen klappte das Ausbalancieren des Boards nicht und sie nahmen ein unfreiwilliges Bad im Regen was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Beim Triballturnier ging es hoch her da alle Teams teilnahmen um beim Headis, Tischfußball (FuBi) und Tischtennisturnieren die Campsieger zu ermitteln. Luca erreichte beim Headis das Endspiel und setzte sich hier gegen seinen Konkurrenten durch. Ebenso ins Endspiel schaffte es Fabian beim Tischfußball doch unterlag er hier am Ende knapp. Bei 84 Teilnehmern konnten auch weitere SG'ler in allen Wettbewerben gute Platzierungen erzielen. Auch beim EM Turnier wurden die Teams wieder gemischt und auf verschiedene Nationen aufgeteilt. Hier wurde mit 5 gegen 5 gespielt und am Ende sicherte sich England, mit Martin von der SG, den Europameistertitel. Bei der DFB Station „Wilde 7“ mussten alle Teams einen Parcours mit 7 Stationen durchlaufen und die Übungen absolvieren. Hier bewiesen die SG'ler ihre Klasse und erreichten unter allen Teams die höchste Punktzahl. Beim Blindenfußball in der Sporthalle war vor allem Teamwork sowie vertrauen zum Partner gefragt. Nach einigen „blinden“ Übungen sorgte das abschließende Fußballspiel für chaotische Spielszenen. Ein Badbesuch in naheliegenden Freibad sorgte für eine weitere Abwechslung beim 7 –tägigen Aufenthalt. Die wenig freie Zeit nutzten die Jungs um auf dem Sportplatz dem runden Leder nachzujagen, in der Blockhütte zu chillen oder hielten sich im Tischtennisraum auf. Kontakte zu den anderen Teams kamen zwangsläufig zustande und auch beim Discoabend inkl. Saftbar wurden weitere Bekanntschaften geknüpft. Täglich um 22 Uhr war dann Bettruhe und die Kinder fielen erschöpft in ihre Stockbetten.

Bei der Verabschiedung am letzten Tag versammelten sich alle Teams nochmals in der Turnhalle und der Campleiter Florian Wiesner mit seinem Team bedankte sich bei allen für den reibungslosen Ablauf sowie der umgänglichen Art der gesamten Teilnehmer. Ein Dank erging auch an die Begleitpersonen/ Trainer die bei allen Unternehmungen hilfreich zur Seite standen. Abschließend erhielten noch je Team 2 Spieler Sachpreise überreicht. Mit vielen positiven Erinnerungen traten die SG'ler den Heimweg an und erlebten eine wohl einzigartige Woche im BLSV Camp in Regen!!

Ein Dank ergeht an alle die zum einen diesen Aufenthalt ermöglichten und an die Campleitung mit seinem Team die für einen angenehmen , gut organisierten Aufenthalt sorgten.

TuS Juniorinnen NEU !!

Die Seite der TuS Juniorinnen auf der Homepage ist aktualisiert und u.a. das Turnier beim SV Stauf mit Bericht/Fotos eingestellt.
Weitere Infos zu den Juniorinnen sind ebenfalls hinterlegt.

Juniorinnen

U 15 Vorbereitungsturnier beim TuS Rosenberg

Beim U 15 Vorbereitungsturnier des TuS Rosenberg war der Bezirksoberligist SV Raigering das Maß aller Dinge und gewann alles seine Spiele. Im Modus Jeder gegen Jeden bei einer Spielzeit von 25 Minuten auf Großfeld bewiesen alle Teams jedoch ansehnlichen Fußball und die Trainer nutzten dieses Turnier um die neuen Spieler auf Großfeld vorzubereiten und einige Spielformen auszuprobieren. Daher waren die Ergebnisse auch zweitrangig. Bei besten äußeren Bedingungen hatte die SG Lauterhofen/Pilsach das Glück auf seiner Seite als sie bei einem 15-minütigen sinnflutartigen Regenschauer als einziges Team Spielfrei waren. Doch unbeeindruckt von dem kurzen Unwetter spielten die Kids weiter und kämpften in allen Spielen verbissen doch jederzeit Fair um jeden Ball. So konnten alle Teams zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison wichtige Erkenntnisse sammeln um in den nächsten Wochen mit ihrem Team daran zu arbeiten. Turnierorganisator Frank Kokott bedankte sich persönlich bei allen Mannschaftsverantwortlichen für ihr Kommen und erfuhr nur positive Resonanz. Ein Dank erging auch an die Schiedsrichter Christian Schober und Axel Feldmeier die alle Spiele souverän leiteten.

Ergebnisse

Fotos und weitere Infos auch auf FuPa unter folgendem Link : FUPA U15 Turnier

 

TuS Soccer Cup wieder voller Erfolg

Der traditionelle "TuS SOCCER CUP" war wieder ein voller Erfolg und insgesamt 58 Teams nahmen an den 2 Wochenenden an den Turnieren teil.
Berichte , Ergebnisse und Fotos sind unter nachfolgenden link eingestellt. TuS Soccer Cup 2016
Der TuS Rosenberg bedankt sich bei allen Teams für ihre Teilnahme und hofft einige im nächsten Jahr wieder im Aicher Stadion begrüssen zu dürfen.
Ein besonderer Dank an alle Helfer die dazu beitrugen dass ein Turnier in dieser Grössenordnung durchgeführt werden kann. Hier waren wieder viele helfende Hände notwendig und sie meisterten diese Aufgabe mit viel Einsatz und Engagement. DANKE !!!

Rohrwerk Maxhütte GmbH

logo

probatec logo

Stemp Shoes and more