TuS Rosenberg III - Saison 2022/23

6.Spieltag Sonntag 28.08.22 13:15 Uhr 
FSV Gärbershof II – TuS Rosenberg III 2:2 (0:0)
0:1 Kevin Kellner 66.min., 0:5 Leo Russo 70.min., 1:2 73.min., 2:2 96.min
Unsere Dritte verpasste hauchdünn den zweiten Saisonsieg und somit eine faustdicke Überraschung gegen den Tabellenführer. Es war in den ersten 45 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Im zweiten Abschnitt brachten Kellner und Russo den TuS mit einem Doppelschlag, 66/70.min, mit 2:0 in Führung. Mit einer direkt verwandelten Ecke erzielte Gärbershof kurz darauf den Anschlusstreffer. Die TuS`ler verteidigten anschließend wacker gegen drückende FSV`ler. Mit der letzten Aktion, in der 96.min. kam die Heimelf wieder nach einer Ecke zum glücklichen Ausgleichstreffer. .

 

 

5.Spieltag 20.08.22 11:30 Uhr
TuS Rosenberg III - SV Inter Bergsteig III 1:2 (0:1)
0:1 7.min., 0:2 74.min., 1:2 Mo 78.min.
FuPa_Statistik/Foto
Bergsteig konnte aufgrund Spielermangel nur mit 9 – 9 antreten sodass viele freie Räume im Stadion waren. Mit dem ersten Angriff gingen die Bergsteiger in Führung. In der Folgezeit versuchte der TuS die richtige Antwort zu finden. Leider blieben einige Chancen ungenutzt und bei einem regulären Tor von Erlbacher wurde auf Abseits entschieden. So ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit. Auch im zweiten Abschnitt gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten. Eine konnte Bergsteig 15 Minuten vor Schluss nutzen und erhöhte auf 2:0. Ein sicher verwandelter Elfmeter von Mo, nach Foul an Hofbauer in der 78.Minute, sorgte nochmals für eine spannende Schlussphase. Doch Bergsteig verteidigte geschickt und so entführte der Gast die Punkte.
 
 
4.Spieltag 13.08.22
SV Illschwang II – TuS Rosenberg III 0:2 (0:1)
0:1 Raad 22.Minute, 0:2 Maderer Felix 57.Minute
Bei der Reserve Illschwangs hatte man von Beginn an leichte Feldvorteile. In Minute 22 brachte Felix Maderer eine Ecke vor das gegnerische Tor und Rami Raad konnte zur Führung einschieben. Nach der Pause hatte man Glück das Illschwang freistehend den Ball über das TuS-Tor bugsierte. Dies war dann aber auch die einzige nennenswerte Aktion der Hausherren. Folgerichtig entschied Felix Maderer das Spiel mit seinem Tor zum 2:0. Der TuS verpasste es das Ergebnis höher zu schrauben und vergab einige Chancen. Es konnte somit der erste Sieg einer 3. Mannschaft beim TuS Rosenberg bejubelt werden.
 
 
3.Spieltag 06.08.22
TuS Rosenberg III – SV Kauerhof II 0:2 (0:1)
Die Gäste hatten zu Beginn etwas mehr Spielanteile und gingen nach einer Ecke in Führung, wobei die TuS Defensive hier nicht konsequent störte. Anschließend neutralisierten sich beide Teams und Torchancen bleiben Mangelware. Unsere Mannschaft kämpfte über 90 Minuten sehr leidenschaftlich und hatte auch bis kurz vor Schluss die Möglichkeit etwas Zählbares mitzunehmen doch die wenigen Chancen bleiben ungenützt. So konnten die Gäste noch einen Konter in der Nachspielzeit zum 2:0 verwerten. Unterm Strich ein typisches 0:0 Spiel da beide Teams auf Augenhöhe agierten und Torchancen Mangelware waren. Die Gäste bestraften eine Unachtsamkeit und nehmen dadurch die Punkte mit. Aber gegen eine Zweite zu verlieren ist kein Beinbruch und zudemm verkaufze sich die Tus Dritte hervorragend.
 
2.Spieltag 30.07.22
Spielfrei
 
1.Spieltag 23.07.22
TuS Rosenberg III – SV Loderhof II 2:2 (1:2)
1:0 Mo 17.Minute, 1:1 22.Minute, 1:2 Eigentor 35.Minute, 2:2 Kutschenreiter 73.Minute
FuPa-Statistik
Samstagmittag war es so weit: Erstmals in der 111-jährigen Vereinsgeschichte nimmt eine 3. Mannschaft des TuS Rosenbergs an der Punkterunde teil. Im Derby gegen den Stadtnachbarn aus Loderhof ging man zunächst durch Stürmer Mo in Führung. Bis zur Halbzeit drehte Loderhof dann aber das Spiel und man ging mit einem knappen Rückstand in die Kabine. In Abschnitt zwei merkte man beiden Mannschaften den Kräfteverschleiß an und Torchancen blieben jetzt Mangelware. Ein Distanzschuss von Kutschenreiter Rene bescherte den TuS im Premierenspiel doch noch einen Punktgewinn und man kann vorsichtig optimistisch sein, dass dieses Projekt "3. Mannschaft" im weiteren Saisonverlauf ein Erfolg werden könnte obwohl es von allen Außenstehenden bereits zum Scheitern verurteilt wurde.